Foto von Tanja Fuest

M.Sc. Tanja Fuest

Lehrstuhl für Ergonomie (Prof. Bengler)

Postadresse

Postal:
Boltzmannstr. 15
85747 Garching b. München

Biografie

Tanja Fuest ist seit März 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Ergonomie tätig. Im Rahmen ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit Kooperation und Automation. Sie hat Psychologie im Bachelor an der Alpen-Adria-Universität in Österreich und im Master an der TU Braunschweig mit dem Schwerpunkt Ingenieur- und Verkehrspsychologie studiert. Neben dem Studium absolvierte Frau Fuest mehrere Praktika in der Automobilindustrie. In der Konzernforschung der Volkswagen AG schrieb sie auch ihre Masterarbeit zu dem Thema „Wann ist der Fahrer zurück im Loop? - Detailanalyse der kognitiven Übernahmefähigkeit nach der Übernahmeaufforderung aus der hochautomatischen Fahrt“.

Lehrveranstaltungen

Request failed and no cached data available.

Veröffentlichungen

2018

  • Fuest, T.; Sorokin, L.; Bellem, H.; Bengler, K.: Taxonomy of Traffic Situations for the Interaction between Automated Vehicles and Human Road Users. Advances in Intelligent Systems and Computing (Advances in Intelligent Systems and Computing), Springer International Publishing, 2018Los Angeles mehr…
  • Song, Y. E.; Lehsing, C.; Fuest, T.; Bengler, K.: External HMIs and their Effect on the Interaction Between Pedestrians and Automated Vehicles. Intelligent Human Systems Integration, Springer International Publishing, 2018Dubai mehr…

2017

  • Othersen, I.; Petermann-Stock, I.; Schömig, N.; Neukum, A.; Fuest, T.: Kognitive Übernahmefähigkeit nach einer pilotierten Fahrt -- Methodenentwicklung und Wechselwirkung mit der Durchführung von Nebentätigkeiten / Cognitive driver take-over capability after piloted driving -- method development and interaction with a side task. Proceedings of the 18. International Congress Electronics in Vehicles (ELIV) 2017, VDI Verlag GmbH, 2017Dusseldorf 27.10.2017 mehr…
  • Othersen, Ina; Petermann-Stock, Ina; Schoemig, Nadja; Fuest, Tanja: Methoden und Wechselwirkung Kognitive Übernahmefähigkeit nach einer pilotierten Fahrt. ATZelektronik 12 (S1), 2017, 26--31 mehr…