Liebe Studentinnen und Studenten,

bitte nutzen Sie für Ihre Studienplanung vor allem TUMOnline. Vorlesungstermine und -räume sowie die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen und Prüfungen finden Sie ausschließlich dort. Die hier dargestellten Lehrveranstaltungen sollen vor allem als Überblick über das Angebot des Lehrstuhls dienen.

Info:

Anmeldung Lehrveranstaltungen

Wir empfehlen Ihnen, sich im TUMonline jeweils zu den Vorlesungen anzumelden! Bei Lehrveranstaltungen mit Teilnehmerbeschränkung (i.d.R. Praktika) müssen Sie sich im Anmeldezeitraum über TUMonline anmelden.

An- und Abmeldung von Prüfungen

Es gelten für alle Studierenden die An- und Abmeldefristen der Fakultät Maschinenwesen (Stichtage 15.01. im Winter und 30.06. im Sommer)! Die Teilnahme in Nachholklausuren ist ebenfalls anzumelden!

The course is not (anymore) in the list

Fachdidaktik Arbeitslehre Begleitseminar Schulpraktikum

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Nummer0000002568
ArtSeminar
Umfang2 SWS
SemesterWintersemester 2017/18
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien & Anmeldung

Lernziele

Die Studierenden können eine sachlogisch strukturierte Unterrichtseinheit entwerfen, planen und in der Unterrichtspraxis umsetzen. Sie sind dazu in der Lage den eigenen Unterricht im Stadium der Planung und auch nach der Umsetzung unter Nutzung grundlegender Qualitätskriterien (z.B. Kompetenzorientierung, Motivierung, Aktivierung, sachlogischer Aufbau, Instruktionsqualität) kritisch zu reflektieren und einfache Optmierungsansätze umzusetzen.

Beschreibung

Im ersten Teil des Seminars werden individuell erarbeitete Stundenentwürfe in der Gruppe kritisch diskutiert und auf dieser Basis dann selbständig weiterentwickelt. Die Entwicklung und Planung der Studenentwürfe erfolgen ausgehend von den Kompetenzerwartungen des Lehrplans bis hin zur Gestaltung der Medien und Arbeitsmittel in aufeinander aufbauenden Schritten, zu denen die Studierenden im Seminar sukzessive instruiert werden. In der zweiten Phase des Seminars werden die intensiv geplanten Stunden in den Praktikumsklassen (an den Praktikumsschulen) von den jeweiligen Studierenden unter Anwesenheit des Dozenten und nach Möglichkeit der weiteren Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer umgesetzt und anschließend ausführlich kritisch reflektiert. Auf Basis der Relflexion wird dann ein Praktikumsbericht erstellt, der neben der Auseinandersetzung mit dem eigenen Lernzuwachs und Entwicklungsmöglichkeiten auch eine Darstellung der Stundenkonzeption umfasst.

Inhaltliche Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse auf dem Gebiet der Didaktik, Unterrichtsgestaltung und Mittelschulpädagogik. Fundierte Kenntnisse im Bereich der Bezugswissenschaften der Arbeistlehre (Arbeistwissenschaft, Berufskunde, Technik, Wirtschaft).

Links