FaroArm® – ein tragbares Koordinatenmessgerät

Häufig werden für Versuche bzw. Versuchsaufbauten die Koordinaten von Bauteilen benötig. Der FaroArm® (Von FARO®) bietet die Möglichkeit Koordinatenpunkte im Raum zu erfassen. Durch seinen portablen Aufbau, kann er für unterschiedlichste Aufgaben ortsungebunden eingesetzt werden. Der FaroArm® ist der am häufigsten genutzte portable Messarm im industriellen Umfeld. Er gehört zu den sogenannten Koordinatenmessgeräten (KMG). Räumliche Punktkoordinaten können auf unterschiedlichsten Oberflächen erfasst werden. Der am Lehrstuhl für Ergonomie vorhandene FaroArm® weist eine Reichweite von etwa 2,4 m auf und eine zertifizierte Messgenauigkeit von 0,043 mm.

© Annika Ulherr | TUM
© Bob Streber | TUM

Anwendung

Der FaroArm® wird unteranderem verwendet, um individuelle Sitzpositionen der einzelnen Probanden oder Einbaulagen von Assistenzsystemen in Fahrzeugen zu erfassen. Auch für Versuchsaufbauten am MEPS wird der FaroArm® benötigt, um die einzelnen Modulwagen zu kalibrieren, bzw. um während des Versuchs Veränderungen in der Konfiguration aufzunehmen.